Ziele des BGs:

Das Berufliche Gymnasium führt zur allgemeinen Hochschulreife, ohne eine etwaige Einschränkung auf einen Fachbereich. Mit dem bestandenen Abitur wird die Befähigung erworben, ein Studium an einer Hochschule in der Bundesrepublik Deutschland zu beginnen. Wenn Sie nicht studieren wollen, sollen Sie durch den Ausbildungsgang in die Lage versetzt werden, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten unmittelbar in eine berufliche Ausbildung einzubringen oder einen Beruf aufzunehmen. Damit eine gemeinsame Grundausbildung aller Abiturientinnen und Abiturienten gewährleistet ist, ist der Unterricht in bestimmten Fächern verbindlich vorgeschrieben. Daneben sollen Sie in einigen Bereichen ein vertieftes Verständnis und erweiterte Kenntnisse erwerben, was besonders in Ihren Leistungsfächern geschieht. Die August-Bebel-Schule vereinigt "unter einem Dach" alle Berufsfelder, die im Bereich der Mediengestaltung kooperieren. Das sind die Berufsfelder Farbtechnik, Druck- und Medientechnik, Elektrotechnik sowie die IT-Berufe. Die daraus resultierende Ausstattung der Schule (aktuellste Hardware mit wichtigen Peripheriegeräten, Rechner von Apple/Macintosh und passender professioneller Software für Audio, Video und Grafik) und das Vorhandensein des entsprechend qualifizierten und erfahrenen Personals führen dazu, dass die Auszubildenden des Ausbildungsberufes "Mediengestalter/in für Digital- und Printmedien" in der Zweigstelle Hanau unserer Schule beschult werden.
Die August-Bebel-Schule hat sich durch außerordentliche Leistungen in Gestalt von Projekten mit Firmen und Agenturen oder Beteiligung an regionalen oder überregionalen Wettbewerben und Ausschreibungen einen anerkannten Ruf verschafft.

nach oben

Voraussetzungen:

Versetzung in die Jahrgangsstufe 11 der gymnasialen Oberstufe oder Mittlerer Bildungsabschluss mit Eignungsfeststellung durch die abgebende Schule; Grundlage für letztere ist der in der einschlägigen Verordnung festgelegte Notendurchschnitt. Computerkenntnisse sind nicht zwingend. Sie sollen bei uns erworben werden!

nach oben

Anmeldung:

Anmeldungen bis zum 28. Februar eines jeden Jahres!

nach oben

Fächerangebot:

Die Unterrichtsfächer werden nach den Kriterien
sprachlich - literarisch - künstlerisch,
gesellschaftswissenschaftlich und
mathematisch - naturwissenschaftlich - technisch
unterschieden.
 
Unter „technisch” ist unser Schwerpunktfach Gestaltungs- und Medientechnik angesiedelt.

 

Sprachlich-literarisch-künstlerisch

In den sprachlich-literarisch-künstlerischen Bereich fallen die Unterrichtsfächer: 

Deutsch, Englisch, Kunst, Spanisch

 

Gesellschaftswissenschaftlich

Die gesellschaftswissenschaftlichen Fächer umfassen: 

Politik und Wirtschaft, Geschichte, Religion/Ethik

 

Mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch

In den mathematisch- naturwissenschaftlich-technischen Bereich fallen die Unterrichtsfächer:

Mathematik, Physik und Chemie, Gestaltungs- und Medientechnik

 

Sport

ist keinem der drei Aufgabenfelder zugeordnet.

 

Unterrichtsfächer im Schwerpunkt Gestaltungs- und Medientechnik:

Einführungsphase

Gestaltungs- und Medientechnik

Medientechnik und -produktion

Technische Kommunikation

 

Qualifikationsphase

Leistungskurse:

Kommunikationsdesign

Produktdesign

Interfacedesign

Designprozesse in Theorie und Praxis

 

Grundkurse:

Gestalten von Print- und Nonprint Produkten

Technische Grundlagen des Interface Designs

Gestalten von 3D Objekten

Projektmanagement und Marketing

Ergänzender Grundkurs:

Produktions- und Drucktechnik

 

 

 

nach obennach oben

Kontakt

Sekretariat:
August-Bebel-Schule Offenbach
Richard-Wagner-Straße 45
63069 Offenbach am Main
Telefon 0 69/83 83 42-0
Fax 0 69/83 83 42-42