22.06.2018
  abs-intern

Unsere FOS wird verabschiedet …

Am 20.6.2018 wurde die Fachoberschule Gestaltung, Technik und Informationstechnik verabschiedet.


Zu der Feier im Gründerzentrum Ostpol kamen 63 Schülerinnen und Schüler, die unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer, aber auch viele Eltern und Freunde. Abteilungsleiter Robert Gerber wünschte den Anwesenden viel Erfolg für ihren weiteren Lebensweg und stellte dar, wie wichtig es auch ist, Verantwortung für seine eigene Ausbildung zu übernehmen. Schulleiter Raimund Kirschner erinnerte die jungen Absolventen an die Anforderungen und Aufgaben des Berufslebens, die ihnen jetzt bevorstehen.

 

 

Herausragende Leistungen erzielten Ali Kurtal mit der Fachrichtung Elektrotechnik und Dennis Keller mit Informationstechnikmit je 1,3. Wir wünschen Ahmet Akbiyik, Irfan Amin, Berkay Apohan, KaiAsmussen, Can Avci, Manuela Bauer, Dominik Bergmann, Christopher Berndt, Fabio Ciotta, Giovanni Corvace, Anna-Maria Custodis, Mustafa Dastan, Mahad Dhiblawe, Ufuk Dincer, Kevin Drouy, Moritz Düll, Lukas Dworski, Simon Ehlers, Hariwa Fayez, Hariwe Fayez, Klara Godulla, Kevin Gründel, Mohamed Hajji, Anyamani Hardt, Merlin Heil, Roksana Helscher, Justin-Rick Henkel, Paula Hübner, Martin Jäschke, Nikolaos Karslidis, Dennis Keller, Jan-Philip Kronthaler, Jakub Kuczaj, Johannes Kunz, Ali Kurtal, Sevket Kustepe, Ben Lange, Mahdi Mahmood, Lukas Mengel, Taosif Miah, Anna Mincena, Zishan Mohammad, Patrick Münzel, Victoria Neyses, Uyen Nguyen, Hasan Özaltay, Thomas Protzek, Shakur Racic, Joshua Saat, Tobias Sachs, Süeda Sarac, Leona Schwab, Abdullah Sediq, Steffen Smirny, Domenico Spagnuolo, Oliver Stolz, Ilker Tatligün, Veblyste Tomo, Hüseyin Ugur, Thorbjörn von Wirth, Philipp Wurm, Firat Yavuz, Kevin Zimmer viel Erfolg und viel Glück im Leben.


Infotag Gestaltung und Technik am Samstag, den 8.12.2018 von 10.00 bis
14.00 Uhr in Offenbach

Offene Werkstätten, Einzelberatungen für Schülerinnen und Eltern.

 

 

QEM-Maßnahme für Dipl-Ing. bis 3.12. verlängert. Wir suchen dringend kurzfristig Lehrkräfte für den Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik!


Sofern keine Laufbahnbefähigung vorliegt, ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) aus dem Bereich Metalltechnik erforderlich. Eine Ausbildung als Anlagenmechaniker ist notwendig . Es kommen Bewerberinnen und Bewerber in Betracht, die eine 1. Staatsprüfung, einen lehramtsbezogenen Master of Education oder einen entsprechend gleichgesetzten Abschluss nachweisen können oder über einen Diplom-, Magister- oder einen anderen Masterabschluss (ggf. auch andere 1. Staatsprüfung), der an einer Universität oder an einer Fachhochschule erworben wurde und der einem Lehramt und den oben genannten Fächern zugeordnet werden kann, verfügen. Sollten Sie nicht diese Bedingungen erfüllen und möchten aber in dem Bereich unterrichten, so schicken Sie uns gerne Ihre Bewerbungsunterlagen. Wir werden dann überprüfen, welche unterrichtlichen Einsatzmöglichkeiten für Sie bestehen.