Elektrotechnik

Im Berufsfeld Elektrotechnik sind wir zuständig für die Stadt und den Landkreis Offenbach für die Ausbildung der industriellen Berufe

• Elektroniker/in für Betriebstechnik (1) und
• Elektroanlagenmonteur/in (2)

• Industrieelektriker/in (3)
 
und aus dem Handwerksbereich

• Elektroniker/in, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik (4)

nach oben

Für den Beruf

• Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte- und 
  Systemtechnik (5)

• Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Bürosystemtechnik (6)


sind wir zuständig für die folgenden Kreise:

 

nach oben

weitere Elektroberufe

Andere Elektroberufe – mit wenigen Ausnahmen – werden bei uns nur im ersten Ausbildungsjahr unterrichtet und dann an andere Berufsschulen überwiesen.

nach oben

Unterricht

Durch die Organisation des Unterrichtes in Teilzeit- aber auch in Blockformen versuchen wir den Anforderungen der Auszubildenden und Ausbildungsbetrieben gerecht zu werden. Die Auszubildenden des Elektrohandwerks (4) sind in der Grundstufe (kooperatives Berufsgrundbildungsjahr) wöchentlich zwei Tage und in der Fachstufe drei Tage jede zweite Woche in der Schule. Die überbetrieblichen Ausbildungslehrgänge (insgesamt 10 bis 13 Wochen) finden in einem Ausbildungszentrum der Handwerkskammer statt. Die anderen Auszubildenden (5) sind jede Woche einen Tag und vierzehntägig zwei Tage in der Schule.
Die Auszubildenden der industriellen Berufe (1,2,3) sind in der Grundstufe wöchentlich zwei Tage und in der Fachstufe drei bzw. vier Tage jede zweite Woche in der Schule. In der Summe haben wir ca. 340 Schülerinnen und Schüler, die in 22 Klassen beschult werden. In diesem Zusammenhang sind wir Partner von ca. 25 industriellen und ca. 80 handwerklichen Ausbildungsbetrieben im dualen Ausbildungssystem.
 
In dieser Partnerrolle versuchen wir die Schülerinnen und Schüler auf elektrotechnische Berufe vorzubereiten, deren Inhalte sich teilweise mit rasanter Geschwindigkeit verändern. Hierfür sehen wir es als unbedingte Notwendigkeit an, uns permanent fortzubilden und dieses neue Wissen praxisnah und angepasst an die Auszubildenden weiterzugeben.
Hierfür stehen uns moderne Unterrichtsräume mit den erforderlichen technischen Einrichtungen zur Verfügung. Spezielle Unterrichtinhalte (Steuerungs-, Digital-, Regelungs- und Messtechnik, aber auch das Arbeiten mit speicherprogrammierbaren Steuerungen, KNX- und Kommunikationssysteme) werden in Kleingruppen in entsprechenden Fachräumen unterrichtet.

nach oben

Kontakt

Sekretariat:
August-Bebel-Schule Offenbach
Richard-Wagner-Straße 45
63069 Offenbach am Main
Telefon 0 69/83 83 42-0
Fax 0 69/83 83 42-42

 

oder beim Abteilungsleiter:
Herr StD Dieter Leweke 
leweke [at] august-bebel-schule.de

 

für den Beruf Informationselektroniker:
Herr StD Robert Gerber
gerber [at] august-bebel-schule.de