Augusts Filmecke  |  TOP TEN <<  |  INTRANET  |  ABS-SENIOR  |  FÖRDERVEREINE  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM

Ausbildungsorganisation:

Die Ausbildung erfolgt in drei Ausbildungsjahren in der Berufsschule und den Ausbildungsbetrieben. Dazu stimmen sich Betrieb und Berufsschule über die Inhalte ab. Die August-Bebel-Schule ist mit Computeranlagen ausgerüstet, wie sie auch in der betrieblichen Realität zu finden sind. Zu dem Einzugsbereich der Schule gehören die Auszubildenden aus dem Main-Kinzig-Kreis, dem Kreis Offenbach und der Stadt Offenbach sowie auch aus dem bayerischen Kreis Aschaffenburg.

nach oben

Eingangsvoraussetzungen:

Um erfolgreich eine Ausbildung als Mediengestalter für Digital- und Printmedien zu absolvieren sollten die Schülerinnen und Schüler den Umgang mit dem Computer beherrschen oder bereit sein zu erlernen. Eine Ausbildung als Drucker setzt technisches Verständnis für die Druckmaschine und Sicherheit im Umgang mit Farbe voraus. Projektbezogenes Arbeiten und Arbeiten im Team stellt eine Grundvoraussetzung dar. Aber auch die Bereitschaft sich auf ständig neue technologische Abläufe und Verfahren einzustellen ist wichtig. Nach dem Besuch des Beruflichen Gymnasiums Fachrichtung Technik Schwerpunkt Gestaltungs- und Medientechnik kann unter bestimmten Voraussetzungen die Ausbildungszeit verkürzt werden.

nach oben

Ausbildungsinhalte:

Die Ausbildung als Mediengestalter digital und print differenziert sich in die Fachrichtungen Beratung und Planung, Gestaltung und Technik sowie Konzeption und Visualisierung. Die Ausbildung als Medientechnologe in die Schwerpunkte Druck, Siebdruck und Weiterverarbeitung mit den entsprechenden Vertiefungsrichtungen. Dabei werden für die Fachrichtung gemeinsame Inhalte in den Pflichtlernfeldern vermittelt. Die differenzierten Inhalte finden sich in den Wahlpflichtlernfeldern wieder. Die zugehörigen Rahmenlehrpläne sind unter www.kmk.org zu finden. Die Umsetzung der Rahmenlehrpläne erfolgt in der Berufsschule praxisnah mit theoretischen Inhalten und praktischen Übungen am Computer und wird mit zusätzlichen Angeboten, wie z. B. Messebesuchen, Betriebsbesichtigungen, Laborarbeiten, Farbmischübungen, Projektarbeiten und Modulunterricht ergänzt. Neben der Vermittlung von fachlichem und allgemeinem Wissen wird auf die IHK-Prüfungen vorbereitet.

nach oben

Prüfungen:

Die Zwischenprüfung wird in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres von der IHK durchgeführt und besteht aus einem schriftlichen Teil und einem praktischen Teil. Die Teilnahme an der Zwischenprüfung ist Voraussetzung um an der Abschlussprüfung teilzunehmen. Die Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung besteht ebenfalls aus einem umfangreicheren schriftlichen Teil und einem praktischen Teil. Der fachtheoretische Teil findet in der Berufsschule statt; der fachpraktische Teil findet in den Ausbildungsbetrieben statt. Die Lehrer der August-Bebel-Schule sind Mitglieder der jeweiligen IHK-Prüfungsausschüsse. Unter bestimmten Voraussetzungen kann mit der Ausbildung zum Medientechnologen oder Mediengestalter/-in an der August-Bebel-Schule zeitgleich auch der Mittlere Abschluss oder die Fachhochschulreife erworben werden.

nach oben

Möglicher Erwerb der Fachhochschulreife:

Ein der Fachhochschulreife gleichwertiger Abschluss kann erworben werden, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden:
 
1. Nachweis eines Mittleren Bildungsabschlusses oder Versetzung in Klasse 11 eines Gymnasiums bei Eintritt in die Berufsschule; beim Mittleren Bildungsabschluss müssen zwei der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik mit mindestens befriedigend und das dritte mit mindestens ausreichend abgeschlossen sein.
2. Im Abschlusszeugnis der Berufsschule einen Gesamtnotenschnitt von mindestens 3.0 bei sechsfacher Wertung des berufsbezogenen Unterrichts erreichen.
3. Regelmäßig an einem Zusatzunterricht (ca. 6 Stunden pro Woche abends) teilnehmen mit 120 Stunden in Deutsch/Kommunikation, 120 Stunden Englisch, 240 Stunden Mathematik
4. Am Ende des Unterrichts in den drei Fächern eine Abschlussprüfung mit mindestens ausreichenden Leistungen bestehen.
5. Die Abschlussprüfung in einem Ausbildungsberuf von mindestens zweijähriger Dauer bestehen.

nach oben

Ausbildungshighlights:

Die Auszubildenden erhalten bei erfolgreichen Abschluss ihrer Mediengestalter- oder Drucker-Ausbildung ein Abschlusszeugnis der August-Bebel-Schule und das IHK-Prüfungszeugnis. Außerdem findet das traditionelle Gautschfest am Ende der Ausbildung im Beisein von Vertretern der Industrie, Schule und Verwaltung in der Außenstelle Hanau-Steinheim statt. Zu dieser beliebten Zeremonie der Wassertaufe mit dem anschließenden Ausstellen des Gautschbriefes gesellen sich oft ehemalige Auszubildende, die sich heute in den Betrieben um die Auszubildenden kümmern.

nach oben

...das sagen andere über uns:

...dass kleinere Schulen und kleinere Klassen zur Qualität des Unterrichts beitragen, belegen die erfolgreichen Abschlussquoten der Schüler der Außenstelle in Hanau.
 
...wir wollen unsere Auszubildenden in der August-Bebel-Schule in Hanau gut aufgehoben wissen...
Harry Herkströter & Christian Raab (Ausbilder Wetzel Gravotechnik GmbH), Nina Jenrich & Stefanie Küchler (ehemalige Schüler)

nach oben

Feedback

...ein knappes halbes Jahr ist es nun her, seitdem wir in der August-Bebel-Schule unseren Abschluss als Mediengestalter gemacht haben - und man muss tatsächlich sagen, dass einem die Schultage fehlen...vor allem die familiäre Atmosphäre in der kleinen, ruhig gelegenen Außenstelle der Schule in Hanau/Steinheim.

...jederzeit haben die Lehrer versucht, uns die Themen der Ausbildung auch "greifbar" näher zu bringen
...zu vielen Lehrkräften entstand mit der Zeit ein freundschaftliches Verhältnis, das noch weit nach der Schulzeit weiter geführt wird.
...unvergessen die Klassenfahrt der Mediengestalter nach Schottland und das toll organisierte Gautschfest, welches sicher allen noch lange in Erinnerung bleiben wird."
Steffen Leinburger, Maingraphix, Mühlheim
 
...in den 25 Jahren meiner Tätigkeit als Ausbilder und Prüfer bin ich mit mehreren Schulen in Berührung gekommen und habe immer wieder festgestellt, dass die Zweigstelle in Steinheim hervorragende (ich möchte behaupten, die beste) Arbeit geleistet hat, was durchaus auch an der ganz speziellen Schulsituation liegt.
Winfried Lind, Ausbildungsleiter, Hanauer Anzeiger Hanau

nach oben

Informationen:

Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.august-bebel-schule.de oder in unserem Sekretariat

nach oben

Kontakt

Sekretariat:
August-Bebel-Schule Offenbach
Richard-Wagner-Straße 45
63069 Offenbach am Main
Telefon (069) 83 83 42-0
Fax (069) 83 83 42-42

 

medienberufe [at] august-bebel-schule.de

 

Ansprechpartner:

Koordinatorin
Frau OStRin Antje Ulitzsch
ulitzsch [at] august-bebel-schule.de

 

Abteilungsleiter
Herr StD Andreas Gottfried
gottfried [at] august-bebel-schule.de

Schulort:

Zweigstelle Hanau-Steinheim:

August-Bebel-Schule 
Ludwig-Kloos-Straße 28
63456 Hanau-Steinheim
Tel.: (06181) 65 07 44
Fax: (06181) 700 98 98

Downloads