Augusts Filmecke  |  TOP TEN <<  |  INTRANET  |  ABS-SENIOR  |  FÖRDERVEREINE  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM

2016

 

>> Sxarus Bruse von Karosserie und Lack Harald Beckl in Maintal, Ines Zikos vom Karosserie- und Lackiercenter Lipps in Mühlheim und Endrit Kameri vom Autohaus M.A.X. in Offenbach gewinnen den zweiten, dritten undvierten Platz im Azubi-Design-Wettbewerb „Hot Wheels“ der Lackiererinnung. Beurteilungskriterien waren neben Farbwahl, Klarlackstand und Genauigkeit auch die Ausführung der Lacktechnik, der Schwierigkeitsgrad der Technik und der Bezug zur Aufgabenstellung.

 

>> Im hr-Filmwettbewerb „Meine Ausbildung – Du führst Regie“ geht der Preis für den besten Film an die Schüler der August-Bebel-Schule in Offenbach. Unter 70 Einsendungen hat ihr mit Uwe Winter entstandener Film „Mach, was in dir steckt!“ die Jury „aufgrund seiner inhaltlichen Reife, seiner visuellen Perfektion und seiner kreativen Prägnanz begeistert – und das alles in nur zwei Minuten!“.

 

>> Zum vierten Mal hintereinander gewinnen die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums den Preis „Starke Sache“ der VVB Vereinigte Volksbank Maingau eG.

 

 

2015

 

>> Beim Anne-Frank-Plakat-Wettbewerb „Mensch, du hast Recht(e)“ erzielen Markus Knöll und Milan Dangol aus der Mittelstufe der Mediengestalterklasse in der Kategorie „Profis“ vordere Plätze. Markus Knölls Leistung wird mit einem Mac Book Pro honoriert. Milan Dangol erhält eine Reise nach Brüssel. Marla Nunez Junker aus dem Leistungskurs Deutsch des Beruflichen Gymnasiums siegte in der Kategorie „Nachwuchs“ und erhielt eine Reise nach Amsterdam.

 

>> Die Mediengestalterinnen-Auszubildenden Kirstin Gudi und Lisa Radicke freuen sich über den 4. und 5. Platz beim 12. Designwettbewerb für Gruß- und Glückwunschkarten. Über 620 Studenten/-innen und Schüler/-innen aus aller Welt hatten sich am Wettbewerb beteiligt.
  

 

2014 

 

>> Die Auszubildende der August-Bebel-Schule Mediengestalterin
Annika Baumann (DAS STUDIO Torsten Hegner GmbH, Neu-Isenburg) ist landesbeste Auszubildende in Hessen.

>> Natalie Lewandowski und Runa Strott belegen die beiden ersten Plätze bei dem bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb des Verbandes Druck und Medien Nord-Ost e.V. »Medienmacher an den Kochtopf« an dem die Mediengestalter-Auszubildenden teilnehmen. Den dritten Platz belegt Elena Pfeiffenberger, Platz vier Chris Kühne.

>> Leonardo Wassermann-Pulido und Jakob Sinsel aus dem Beruflichen Gymnasium gewinnen die ersten Preise im Kunstwettbewerb »Anne Frank heute«. In einer Feierstunde anlässlich des 85. Geburtstages von Anne Frank werden die Preise überreicht.

>> Theresa Kremer gewinnt beim Titelwettbewerb der ZFA für das Ausbildungsmagazin Druck- und Medien-ABC. Aus ganz Deutschland beteiligten sich an der Ausschreibung insgesamt 291 Auszubildende. Neben dem Hauptpreis gab es weitere vier belobigte Entwürfe für die August-Bebel-Schule.

>> Die August-Bebel-Schule erhält mit ihrem Team den ersten Preis in Höhe von 3000,--€ im Wettbewerb „Leidenschaftlich Fan und begeistert aktiv“ von der Vereinigten Volksbank Maingau eG. Auch ein weiterer Förderpreis für herausragende Arbeit wurde der August-Bebel-Schule zugesprochen.

 

 

2013 

 

>> Berufliches Gymnasium und Höhere Berufsfachschule gewinnen ersten Preis im Wettbewerb „Leidenschaftlich Fan und begeistert aktiv“ der Vereinigten Volksbanken Maingau eG.

>> August-Bebel-Schule erhält den Preis für das hessische Schulbibliotheksteam des Jahres.

>> Die Auszubildende der August-Bebel-Schule Carolin Letzl von ARTA Kraft GmbH wird Siegerin auf Landesebene und Kammersiegerin als Teilnehmerin des praktischen Leistungswettbewerbs im Beruf Maler.

>> Die Auszubildenden der August-Bebel-Schule Drucker Markus Nimführ (Druck- und Pressehaus Naumann, Gelnhausen) und Mediengestalterin Heike Neff (Brätigam, Hanau) als beste Auszubildende der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern.

>> Carolin Letzl von der Firma ARTA Kraft und Thomas Angersbach von der Firma Jobmann sind die Innungsbesten Maler-/Lackierer.

>> Tim Wagner von der Firma Beckl ist der Innungsbeste Fahrzeuglackierer und Auszubildender des Monats Juli.

>> Peter Hoffmann erhält von der Handwerkskammer Rhein-Main die Ehrennadel in Gold für 25 Jahre herausragende Leistungen als Vorsitzender des Prüfungsausschusses für die Berufe Maler/-in und Lackierer/-in sowie Fahrzeuglackierer/-in.

 

 

2012 

 

>> „Starke Sache“ – die August-Bebel-Schule gewinnt den ersten Preis im Gestaltungswettbewerb der Vereinigten Volksbank Maingau (VVB).

>> Die Auszubildenden der August-Bebel-Schule Kevin Ebert (Energieversorgung Offenbach) und Marcel Ernst (Sensory Minds Offenbach) sind unter den 81 besten Auszubildenden der IHK Offenbach.

 

 

 

Infotag

 

Infotag am 9. Dezember 2017: Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule präsentieren von 10.00 bis 14.00 Uhr in Offenbach alles Wissenswerte über berufliche und schulische Bildung an der August-Bebel-Schule.

 

 

Lehrkraft für den Theorieunterricht für den Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik gesucht!


Sofern keine Laufbahnbefähigung vorliegt, ist ein abgeschlossenes
Hochschulstudium (Diplom oder Master) aus dem Bereich Metalltechnik mit der Bereitschaft sich in das Berufsfeld einzuarbeiten, erforderlich. Eine Ausbildung als Anlagenmechaniker ist wünschenswert. Es kommen Bewerberinnen und Bewerber in Betracht, die eine 1. Staatsprüfung, einen lehramtsbezogenen Master of Education oder einen entsprechend gleichgesetzten Abschluss nachweisen können oder über einen Diplom-, Magister- oder einen anderen Masterabschluss (ggf. auch andere 1. Staatsprüfung), der an einer Universität oder an einer Fachhochschule erworben wurde und der einem Lehramt und den oben genannten Fächern zugeordnet werden kann, verfügen. Sollten Sie nicht diese Bedingungen erfüllen und möchten aber in dem Bereich unterrichten, so schicken Sie uns gerne Ihre Bewerbungsunterlagen. Wir werden dann überprüfen, welche unterrichtlichen Einsatzmöglichkeiten für Sie bestehen.